Logo Ev. Gemeinschaft im Kinzigtal Menü ≡

Was geht trotzdem...


Liebe Mitglieder und Besucher unserer Gemeinde, lieber Besucher dieser Seite

nun könnten wir wieder zusammenkommen, aber mit großen Einschränkungen und Auflagen.

Das, was Gemeinde zu mehr macht, als einem trockenen Vortrag, bleibt verboten. So werden wir Euch/Ihnen auch heute nur einen schriftlichen Gruß senden, statt Hände zu schütteln, zu umarmen und gemeinsam zu singen.

Aber es ist nicht alles abgesagt: Frühling und Sonne sind nicht abgesagt, ebenso wenig wie Hoffnung und Beten. Und dazu möchten wir euch ermutigen. Vor ein paar Tagen hatten wir euch einen Gebetsaufruf der Evangelischen Allianz geschickt: Jeden Tag um 20.20 Uhr beten Christen deutschlandweit.

Macht euch damit eins und betet mit. Hier nochmal der Link dazu. https://www.ead.de/17032020-evangelische-allianz-in-deutschland-ead-ruft-auf-zum-gebet-in-der-corona-krise/

Wenn euch die Worte zur aktuellen Lage fehlen, wie wäre es mit folgendem Gebet:
Lieber Vater im Himmel,
du bist unsere Burg – ich suche bei dir Schutz.
Bei dir bin ich geborgen, wenn die Coronaviren fliegen.
Du gibst meinen Gedanken weiten Raum, obwohl meine Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt sind.
Du schenkst mir Zeit, innezuhalten, auf dich zu schauen.
Auf Jesus, deinen Sohn zu schauen.
Dich in deiner Größe zu entdecken. Aufzuatmen, neuen Mut zu schöpfen.
Danke, dass du mich siehst. Meine Ängste haben Platz in deinem Herzen.
Ich bin frei, hoffnungsvolle Wege einzuschlagen in dem Raum, den du mir gibst.
Amen
(Quelle ERF)

Es ist manchmal gar nicht einfach sich zu freuen, besonders wenn man von liebgewordenen Menschen Abschied nehmen muss. Wir wünschen der Familie Ferderer – aber auch uns, die zurückbleiben, die Gewissheit der Nähe Gottes und die Freude darüber. Denn Stärke brauchen wir jetzt alle. Die Zeit verlangt uns einiges ab in diesen Wochen – und ein Ende ist noch nicht absehbar. Aber wir dürfen gewiss sein, dass Gott uns nicht alleine lässt! Und vielleicht schon bald dürfen wir ein großes Wiedersehensfest feiern – mit Gottesdienst und allem was dazugehört!

Wort zum Sonntag, 24.05.2020 - Exaudi

Herr, höre meine Stimme (Psalm 27,7)

Ich grüße Euch / Sie im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Unser Herr hört und hilft, dessen können wir sicher sein. – Unser Herr sandte seinen Heiligen Geist, damit er uns im Gebet vertritt, wenn wir es nicht alleine schaffen!

Welch einen Herrn haben wir! Halleluja!

Wo wären wir ohne den Heiligen Geist, der uns überführt, zum Glauben hilft, uns korrigiert,leitet und tröstet. Danken wir Gott für seinen Geist und bitten gleichzeitig um ein „Mehr“ davon. Gerade in dieser aktuellen Krisenzeit, wo die anfängliche Solidarität schwindet und der Egoismus und die Angst vor den immensen wirtschaftlichen Folgen eine ungute Macht entfaltet.

Auch heute senden wir Euch eine Andacht und ein Lied im Anhang nebst den üblichen Links zu Gottesdiensten.

Aber: An Pfingsten (also nächsten Sonntag) möchten wir wieder einen Gottesdienst mit Anwesenheit feiern! Natürlich mit den Corona-Auflagen. Wie schon angekündigt wird Hartmut Dauth predigen und wir freuen uns sehr ihn und Euch wiederzusehen. Bitte meldet Euch hierzu bei Werner, Uschi oder Ingrid an – telefonisch oder per mail bis spätestens Freitag. Für spontane Besucher wollen wir auch ein paar Plätze reservieren. Alle müssen aber namentlich erfasst werden.

Am Samstag wollen wir dann alles vorbereiten, reinigen, desinfizieren und Stühle stellen. Für den Samstag und den Sonntag benötigen wir deshalb noch einige Helfer – wer hier mitmachen möchte, melde sich bitte auch baldmöglichst bei Werner.

Bitte haltet immer mindestens 1,50 m Abstand: beim Hinein- oder Hinausgehen, im Gottesdienst und auch nachher, wenn wir draußen evtl. noch etwas verweilen möchten. Beim Betreten der Gemeinderäume sind Mund/Nasenmasken zu tragen. Ob diese auch während des Gottesdienstes getragen werden müssen, wird noch geklärt. Singen ist leider nicht erlaubt. Außerdem dürfen keine Hände geschüttelt werden, oder gar Umarmungen stattfinden. Bitte haltet Euch daran. Unseren beliebten Stehkaffee wird es leider auch nicht geben können.

Die Predigt werden wir aufzeichnen und allen zur Verfügung stellen, die zur Risikogruppe gehören und deshalb sicherheitshalber nicht kommen sollten.

Wir gratulieren allen Geburtstagskindern und wünschen Gottes Segen.

„Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! ( Kolosser 3,13)“

Andacht

Andacht für den 24.05.2020

So segne Euch alle Gott: der Vater, der Sohn und der Heilige Geist – Amen

Wort zum Sonntag, 17.05.2020 - Rogate (Betet!)

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 10.05.2020 - Kantate

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 03.05.2020 - Jubilate

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 26.04 - Miserikordias Domini

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 19.04.2020 - Quasimodogeniti

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 12.04.2020 - Ostersonntag

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 05.04.2020 - Palmsonntag

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 29.03.2020 - Judika

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 22.03.2020 – Laetare

weiterlesen

Wort zum Tag, 20.03.2020

weiterlesen

Wort zum Sonntag, 15.03.2020 – Okuli

weiterlesen